Jeep Compass  >  Jeep Compass Betriebsanleitung  >  Start und Betrieb  >  Feststellbremse

Jeep Compass > Feststellbremse

Elektrische Feststellbremse (EPB)

Ihr Fahrzeug ist mit einer neuen elektrischen Feststellbremsanlage (EPB) ausgestattet, die mehr Komfort bietet. Der Feststellbremsschalter befindet sich in der Mittelkonsole.

Jeep Compass. Feststellbremse
Feststellbremsschalter

Ziehen Sie den Schalter kurz nach oben, um die Feststellbremse manuell zu betätigen. Es leuchten die Bremswarnleuchte im Kombiinstrument sowie eine Kontrollleuchte am Schalter auf.

Um die Feststellbremse manuell zu lösen, muss der Zündschalter in der Stellung RUN (Start) stehen. Stellen Sie dann den Fuß auf das Bremspedal und drücken Sie den Feststellbremsschalter kurz nach unten.

Nachdem die Feststellbremse vollständig gelöst ist, erlöschen die Bremswarnleuchte und die Kontrollleuchte.

Die Feststellbremse kann auch automatisch freigegeben werden. Lassen Sie bei laufendem Motor und eingelegtem Gang das Bremspedal los und treten Sie das Gaspedal durch. Aus Sicherheitsgründen müssen Sie auch den Sicherheitsgurt anlegen.

HINWEIS:

  • Sie hören möglicherweise ein schwaches surrendes Geräusch von der Rückseite des Fahrzeugs, während die Feststellbremse betätigt oder gelöst wird.
  • Wenn Ihr Fuß auf dem Bremspedal ruht, während Sie die Feststellbremse betätigen oder freigeben, kann eine geringfügige Bewegung des Bremspedals bemerkbar sein.
  • Mit der neuen automatischen Feststellbremsenfunktion können Sie die Feststellbremse automatisch betätigen, wenn Sie das Fahrzeug parken. Die automatische Feststellbremse kann im Einstellungsmenü in Uconnect aktiviert und deaktiviert werden.
  • Die Feststellbremse kann auch betätigt werden, wenn der Zündschalter ausgeschaltet ist. Sie kann jedoch nur gelöst werden, wenn der Zündschalter in der Stellung ON/RUN (Ein/Start) steht.
  • Wenn außergewöhnliche Umstände es notwendig machen sollten, die Feststellbremse während der Fahrt zu betätigen, drücken Sie den Schalter der elektrischen Feststellbremse so lange nach oben, wie das Betätigen der Bremse gewünscht wird.

    Die Bremswarnleuchte leuchtet auf, und ein dauerhaftes akustisches Warnsignal ertönt. Die hinteren Bremsleuchten leuchten ebenfalls automatisch auf, während das Fahrzeug in Bewegung ist.

  • SafeHold ist eine neue Funktion, mit der die Feststellbremse unter bestimmten Bedingungen automatisch betätigt wird.

    Die EPB überwacht den Status des Sicherheitsgurts des Fahrers und die Stellung der Fahrertür und des Pedals, um festzustellen, ob der Fahrer das Fahrzeug verlassen hat, das sich möglicherweise noch bewegen kann. Sie betätigt dann automatisch die Feststellbremse, um ein Rollen des Fahrzeugs zu verhindern.

  • Die EPB-Störungsleuchte leuchtet auf, wenn der EPB-Schalter länger als 20 Sekunden in der gelösten oder betätigten Stellung gehalten wird. Die Leuchte erlischt beim Loslassen des Schalters.
  • Siehe "Feststellbremse" im Abschnitt "Start und Betrieb" in Ihrer Bedienungsanleitung.

WARNUNG!

  • Sie können sich nicht darauf verlassen, dass die Feststellbremse wirksam funktioniert, wenn die Hinterradbremsen in Wasser oder Schlamm eingetaucht worden sind.
  • Verwenden Sie niemals die Stellung PARK eines Automatikgetriebes als Ersatz für die Feststellbremse. Ziehen Sie die Feststellbremse vor dem Verlassen des Fahrzeugs stets fest an, um es gegen Wegrollen zu sichern, da dies zu Schäden oder Verletzungen führen kann.
  • Stellen Sie beim Verlassen des Fahrzeugs immer sicher, dass sich die Zündung im Modus OFF (Aus) befindet, nehmen Sie das Schlüssel-Griffstück aus dem Fahrzeug, und verriegeln Sie das Fahrzeug.
  • Lassen Sie Kinder auf keinen Fall unbeaufsichtigt im Fahrzeug oder mit Zugriff auf ein entriegeltes Fahrzeug. Kinder unbeaufsichtigt im Fahrzeug zu lassen, ist aus verschiedenen Gründen gefährlich.

    Ein Kind oder andere Personen können schwer oder sogar tödlich verletzt werden. Kinder sollten ermahnt werden, die Feststellbremse, das Bremspedal oder den Gangwahlhebel auf keinen Fall zu berühren.

  • Lassen Sie das Schlüssel-Griffstück nicht im Fahrzeug oder in der Nähe des Fahrzeugs (oder für Kinder zugänglich) liegen, und belassen Sie die Zündung nicht im Modus ACC (Zusatzverbraucher) oder ON/RUN (Ein/Start). Ein Kind könnte die elektrischen Fensterheber oder andere elektrische Systeme betätigen oder das Fahrzeug in Gang setzen.
  • Überzeugen Sie sich vor dem Losfahren, dass die Feststellbremse vollständig gelöst ist. Fahren mit angezogener Feststellbremse kann zu Bremsversagen und zu einem Unfall führen.
  • Ziehen Sie die Feststellbremse vor dem Verlassen des Fahrzeugs stets fest an, da es sonst wegrollen und Beschädigungen oder Verletzungen verursachen kann.

    Stellen Sie außerdem sicher, dass das Getriebe in Stellung PARK geschaltet ist. Andernfalls kann das Fahrzeug wegrollen und Schäden oder Verletzungen verursachen.

  • Fahren des Fahrzeugs mit angezogener Feststellbremse oder wiederholte Verwendung der Feststellbremse zum Abbremsen des Fahrzeugs kann schwere Schäden an der Bremsanlage verursachen.

VORSICHT! Wenn die Bremswarnleuchte bei gelöster Feststellbremse eingeschaltet bleibt, zeigt dies eine Störung der Bremsanlage an. Die Bremsanlage sofort durch einen Vertragshändler instand setzen lassen.

Auto Park Brake (Automatische Parkbremse)

Die automatische Feststellbremse (EPB) kann für die automatische Anwendung programmiert werden, wenn die Fahrzeuggeschwindigkeit unter 3 km/h (1,9 mph) liegt und sich das Automatikgetriebe in der Stellung PARK befindet bzw. sich der Zündschalter bei einem Schaltgetriebe in der Stellung OFF (Aus) befindet. Die automatische Feststellbremse lässt sich durch die durch den Kunden programmierbaren Funktionen der Uconnect-Einstellungen aktivieren bzw. deaktivieren.

Jede einzelne Anwendung der automatischen Feststellbremse kann durch Drücken des EPB-Schalters in die deaktivierte Stellung umgangen werden, während sich das Getriebe in der Stellung PARK befindet (Automatikgetriebe) und sich die Zündung in der Stellung ON/RUN befindet.

SafeHold

SafeHold ist eine Sicherheitsfunktion des EPB-Systems (elektrisches Feststellbremssystem), bei der die Feststellbremse automatisch betätigt wird, wenn das Fahrzeug ungesichert verlassen wurde und sich der Zündschalter in der Stellung ON/RUN (Ein) befindet.

Bei Automatikgetrieben wird die Feststellbremse (EPB) automatisch angezogen, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Fahrgeschwindigkeit beträgt unter 3 km/h (1,9 mph).
  • Es wird kein Versuch gemacht, das Bremspedal bzw. Gaspedal durchzutreten.
  • Der Sicherheitsgurt ist gelöst.
  • Die Fahrertür ist geöffnet.
  • Das Fahrzeug befindet sich nicht in der Stellung PARK (Parken).

Bei Schaltgetrieben wird die Feststellbremse (EPB) automatisch angezogen, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Fahrgeschwindigkeit beträgt unter 3 km/h (1,9 mph).
  • Es wird kein Versuch gemacht, das Bremspedal bzw. Gaspedal durchzutreten.
  • Das Kupplungspedal ist nicht durchgetreten.
  • Der Sicherheitsgurt ist gelöst.
  • Die Fahrertür ist geöffnet.

SafeHold kann vorübergehend durch Drücken des EPB-Schalters umgangen werden, während die Fahrertür geöffnet und das Bremspedal betätigt ist. Nach einer manuellen Umgehung wird SafeHold nach Erreichen einer Fahrgeschwindigkeit von 20 km/h (12 mph) oder durch Aus- und Einschalten der Zündung erneut aktiviert.

Schaltgetriebe - je nach Ausstattung

Starten des Motors

MEHR SEHEN:

Renault Kadjar. Luftdüsen, Klimaanlage

LUFTDÜSEN, Belüftungsdüsen Seitliche Luftdüse links Belüftungsdüsen für die Frontscheibe Luftdüsen in Armaturenbrettmitte Belüftungsdüsen Seitenfenster Seitliche Luftdüse rechts Multifunktions-Display Luftdüsen zu den vorderen Fußräumen je nach Fahrzeug Luftdüsen zu den hinteren Fußräumen Luftdüsen in Armaturenbrettmitte Luftmenge Rändelrad 10 (über die Raststellung) verstellen.

. PCS (Pre-Collision System)

Das Pre-Collision System erfasst mithilfe eines Radarsensors und einer Frontkamera Objekte, die sich vor dem Fahrzeug befinden. Wenn das System feststellt, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen Frontalzusammenstoß mit einem Objekt besteht, wird eine Warnung ausgegeben, die den Fahrer dazu auffordert, Maßnahmen zur Vermeidung einer Kollision zu ergreifen; außerdem wird der potenzielle Bremsdruck erhöht, um dem Fahrer bei der Vermeidung der Kollision zu helfen.

    Handbücher für Autos

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.suvdeauto.com