Lexus UX  >  Lexus UX Betriebsanleitung  >  Wartung und Pflege  >  Wartung in Eigenregie  >  Reifen

Lexus UX > Reifen

Richten Sie sich beim Austauschen der Reifen oder Umsetzen der Räder nach dem Wartungsplan und dem Laufflächenverschleiß.

Überprüfen der Reifen

Kontrollieren Sie, ob die Reifen-Verschleißanzeiger an den Reifen zu sehen sind. Überprüfen Sie die Reifen auch auf ungleichmäßigen Verschleiß (wie einen übermäßigen Profilabrieb auf einer Seite der Lauffläche).

Prüfen Sie Zustand und Luftdruck des Reserverads, falls es nicht umgesetzt wurde.

Lexus UX. Reifen

  1. Neue Lauffläche
  2. Verschlissene Lauffläche
  3. Reifen-Verschleißanzeiger

Die Position der Reifen-Verschleißanzeiger ist durch die Markierung "TWI" bzw. "" usw.

an den Seitenwänden der Reifen gekennzeichnet.

Ersetzen Sie die Reifen, falls die Reifen-Verschleißanzeiger an einem Reifen zu sehen sind.

■ Wann die Reifen Ihres Fahrzeugs gewechselt werden sollten

In den folgenden Fällen müssen die Reifen gewechselt werden:

  • An einem Reifen sind die Reifen-Verschleißanzeiger zu sehen.
  • Es sind Reifenschäden wie Einschnitte, Sprünge, Risse, die das Gewebe sichtbar werden lassen, und Wölbungen, die auf einen Schaden im Inneren des Reifens hinweisen, erkennbar.
  • Ein Reifen ist wiederholt platt oder kann aufgrund der Größe oder Position eines Schnitts bzw. einer Beschädigung nicht mehr ordnungsgemäß repariert werden.

Setzen Sie sich im Zweifelsfall mit einem Lexus- Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung.

■ Lebensdauer der Reifen

Jeder Reifen, der älter als 6 Jahre ist, muss von einem qualifizierten Fachmann überprüft werden, selbst wenn er selten oder nie gebraucht wurde und kein offensichtlicher Schaden erkennbar ist.

■ Wenn die Profiltiefe von Winterreifen weniger als 4mm beträgt

Die Reifen haben als Winterreifen keine Wirkung mehr.

■ Austauschen von Rädern (Fahrzeuge mit Run-Flat-Reifen)

Ihr Fahrzeug ist möglicherweise nicht mit den folgenden Werkzeugen und einem Wagenheber für einen Radwechsel ausgestattet. Ist dies der Fall, müssen Sie Werkzeuge und einen Wagenheber erwerben, wenn Sie die Räder gegen Räder ohne Run-Flat-Reifen austauschen.

Werkzeuge und Wagenheber erhalten Sie bei jedem Lexus-Vertragshändler bzw. jeder Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt.

  • Radmutternschlüssel
  • Wagenheber
  • Wagenheberkurbel

WARNUNG

■ Beim Überprüfen oder Wechseln der Reifen

Beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßregeln, um Unfälle zu vermeiden.

Anderenfalls kann es zu Schäden an Teilen des Antriebsstrangs sowie zu gefährlichen Fahreigenschaften kommen, die zu Unfällen mit tödlichen oder schweren Verletzungen führen können.

  • Verwenden Sie nicht gleichzeitig Reifen verschiedener Marken, Modelle oder Laufflächenmuster.

    Verwenden Sie außerdem nicht gleichzeitig Reifen mit stark unterschiedlichem Verschleiß.

  • Verwenden Sie ausschließlich die von Lexus empfohlenen Reifengrößen.
  • Verwenden Sie nicht gleichzeitig Reifen verschiedener Bauarten (Radial-, Diagonal- und Gürtelreifen).
  • Verwenden Sie nicht gleichzeitig Sommer- , Ganzjahres- und Winterreifen.
  • Verwenden Sie keine Reifen, die bereits an einem anderen Fahrzeug verwendet wurden.

    Verwenden Sie keine Reifen, von denen Sie nicht wissen, auf welche Weise sie zuvor verwendet wurden.

  • Fahrzeuge mit Notrad: Ziehen Sie keinen Anhänger, wenn an Ihrem Fahrzeug ein Notrad montiert ist.
  • Fahrzeuge mit Reifenreparaturset: Ziehen Sie keinen Anhänger bzw. leisten Sie keine Abschlepphilfe, wenn ein mit dem Reifenreparaturset reparierter Reifen montiert ist. Die Last auf dem Reifen könnte unerwartete Schäden an diesem verursachen.

HINWEIS

■ Fahren auf schlechten Straßen

Lassen Sie beim Fahren auf Straßen mit unbefestigter Fahrbahn oder Schlaglöchern besondere Vorsicht walten.

Diese Bedingungen können zum Verlust von Reifendruck führen, wodurch sich die Dämpfungsfähigkeit der Reifen verringert. Zudem kann das Fahren auf schlechten Straßen zu Schäden an den Reifen selbst sowie an den Rädern und der Karosserie des Fahrzeugs führen.

■ Wenn der Reifendruck aller Reifen während der Fahrt absinkt (Fahrzeuge ohne Run-Flat-Reifen)

Setzen Sie die Fahrt nicht fort, da sonst die Reifen und/oder Räder schwer beschädigt werden können.

Umsetzen von Rädern

Setzen Sie die Räder in der gezeigten Reihenfolge um.

Lexus UX. Reifen

Um die Reifen gleichmäßig abzunutzen und ihre Lebensdauer zu verlängern, empfiehlt Lexus, die Räder ungefähr in den folgenden Intervallen umzusetzen:

Modelle mit Zweiradantrieb: Alle 10000 km

Modelle mit Allradantrieb: Alle 5000 km

Vergessen Sie nach dem Umsetzen der Räder nicht, das Reifendruckkontrollsystem zu initialisieren.

■ Beim Umsetzen der Räder

Stellen Sie sicher, dass sich der Start-Schalter auf OFF befindet. Falls die Räder umgesetzt werden, während sich der Start-Schalter auf ON befindet, werden die Reifenpositionsinformationen nicht aktualisiert.

Wenn dies versehentlich geschieht, schalten Sie entweder den Start-Schalter auf OFF und dann wieder auf ON oder initialisieren Sie das Reifendruckkontrollsystem, nachdem Sie sichergestellt haben, dass der Reifendruck korrekt eingestellt ist.

Run-Flat-Reifen (falls vorhanden)

Wenn Run-Flat-Reifen montiert sind, kann das Fahrzeug im Fall einer Reifenpanne noch bis zu 160 km mit einer Geschwindigkeit von unter 80 km/h weitergefahren werden. (Je nach Witterungs- und Fahrbedingungen darf die Geschwindigkeit jedoch nicht bis auf 80 km/h ansteigen.) Run-Flat-Reifen haben an den Seitenwänden die Markierung Lexus UX. Reifen.

Ersetzen Sie den platten Reifen unbedingt, bevor das Fahrzeug eine Strecke von ca.

160 km zurückgelegt hat. Verwenden Sie des Weiteren keinen reparierten Reifen.

■ Run-Flat-Reifen

  • Die Run-Flat-Reifen sind nur für dieses Fahrzeug vorgesehen. Verwenden Sie die Reifen nicht für andere Fahrzeuge.
  • Verwenden Sie nicht gleichzeitig Run-Flat- Reifen und normale Reifen.
  • Wenn Räder, die nicht von Lexus stammen, verwendet werden, kann die Leistungsfähigkeit von Run-Flat-Reifen möglicherweise nicht ausreichend nachgewiesen werden.

Reifendruckkontrollsystem

Ihr Fahrzeug ist mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet, das mithilfe von speziellen Ventilen und Sendern einen zu niedrigen Reifendruck erfasst, bevor ernsthafte Probleme entstehen.

  • Falls der Reifendruck unter einen bestimmten Wert sinkt, wird der Fahrer durch eine Bildschirmanzeige und eine Warnleuchte gewarnt.
  • Der vom Reifendruckkontrollsystem erfasste Reifendruck kann auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt werden.

Die verwendete Abbildung dient nur als Beispiel und kann von der tatsächlichen Anzeige auf dem Multi-Informationsdisplay abweichen.

Lexus UX. Reifen

■ Routinemäßige Kontrollen des Reifendrucks

Das Reifendruckkontrollsystem ersetzt nicht die routinemäßigen Reifendruckkontrollen. Überprüfen Sie den Reifendruck im Rahmen Ihrer täglichen routinemäßigen Fahrzeugkontrollen.

■ Reifendruck

  • Nachdem der Start-Schalter auf ON geschaltet wurde, können einige Minuten bis zur Anzeige des Reifendrucks vergehen. Nach einer Anpassung des Reifendrucks kann es ebenfalls einige Minuten dauern, bis die neuen Werte angezeigt werden.
  • Der Reifendruck ändert sich mit der Temperatur.

    Die angezeigten Werte können sich außerdem von den Werten unterscheiden, die mit einem Reifendruckmesser gemessen werden.

■ Situationen, in denen das Reifendruckkontrollsystem eventuell nicht richtig funktioniert

  • In den folgenden Fällen funktioniert das Reifendruckkontrollsystem eventuell nicht richtig.
    • Wenn Räder, die nicht von Lexus stammen, verwendet werden.
    • Ein Reifen wurde durch einen anderen ersetzt, der nicht der Originalausstattung entspricht.
    • Ein Reifen wurde durch einen anderen ersetzt, der nicht die vorgeschriebene Größe hat.
    • Schneeketten usw. werden verwendet.
    • Ein Run-Flat-Reifen mit Stützring wird verwendet.
    • Wenn eine Fenstertönung angebracht ist, die die Funksignale beeinträchtigt.
    • Wenn sich viel Schnee oder Eis auf dem Fahrzeug befindet, insbesondere um die Räder oder Radkästen herum.
    • Wenn der Reifendruck bedeutend höher ist als der vorgeschriebene Wert.
    • Wenn Räder ohne Ventile und Sender für das Reifendruckkontrollsystem verwendet werden.
    • Wenn der ID-Code der Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems nicht im Computer des Reifendruckkontrollsystems gespeichert ist.
  • In den folgenden Situationen kann die Leistung beeinträchtigt werden.
    • In der Nähe eines Fernsehturms, eines Elektrizitätswerks, einer Tankstelle, eines Radiosenders, eines großen Bildschirms, eines Flughafens oder einer anderen Einrichtung, die starke Funkwellen oder elektrisches Rauschen erzeugt
    • Wenn Sie ein tragbares Funkgerät, ein Mobiltelefon, ein Schnurlostelefon oder ein anderes drahtloses Kommunikationsgerät bei sich haben

Falls die Reifenpositionsinformationen aufgrund der Funkbedingungen nicht korrekt angezeigt werden, kann die Anzeige durch Fahren und Ändern der Funkbedingungen korrigiert werden.

  • Wenn das Fahrzeug geparkt ist, kann es länger dauern, bis die Warnung aktiviert bzw. deaktiviert wird.
  • Wenn der Reifendruck rasch abfällt, z. B. bei einem geplatzten Reifen, funktioniert die Warnung u. U. nicht.

■ Warnleistung des Reifendruckkontrollsystems

Wann eine Warnung vom Reifendruckkontrollsystem ausgegeben wird, hängt von den Bedingungen ab, unter denen das System initialisiert wurde. Aus diesem Grund kann das System eine Warnung ausgeben, auch wenn der Reifendruck noch nicht seinen unteren Grenzwert erreicht hat oder wenn der Reifendruck höher ist als der zum Zeitpunkt der Initialisierung des Systems eingestellte Druck.

Anbringen der Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems

Wenn Reifen oder Räder ausgetauscht werden, müssen auch die Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems angebracht werden.

Nachdem neue Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems angebracht wurden, müssen neue ID-Codes im Computer des Reifendruckkontrollsystems gespeichert werden und das Reifendruckkontrollsystem muss initialisiert werden.

■ Beim Wechseln von Reifen und Rädern

Wenn der ID-Code des Ventils und Senders des Reifendruckkontrollsystems nicht gespeichert ist, funktioniert das Reifendruckkontrollsystem nicht ordnungsgemäß. Nach ca. 10 Minuten Fahrt blinkt die Reifendruck-Warnleuchte 1 Minute lang und leuchtet dann dauerhaft, um eine Funktionsstörung des Systems anzuzeigen.

HINWEIS

■ Reparieren oder Wechseln von Reifen,

Rädern, Ventilen und Sendern des Reifendruckkontrollsystems und Ventilkappen

  • Setzen Sie sich zum Demontieren oder Montieren von Rädern, Reifen oder Ventilen und Sendern des Reifendruckkontrollsystems mit einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung, da die Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems bei unsachgemäßer Handhabung beschädigt werden können.
  • Denken Sie daran, die Ventilkappen anzubringen.

    Bei fehlenden Ventilkappen kann Wasser in die Ventile des Reifendruckkontrollsystems eindringen, sodass diese klemmen könnten.

  • Verwenden Sie beim Ersetzen der Ventilkappen nur Ventilkappen des vorgeschriebenen Typs. Die Kappe kann sonst festklemmen.

■ So vermeiden Sie Beschädigungen der Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems

Wenn ein Reifen mit flüssigem Dichtmittel repariert wird, können das Ventil und der Sender des Reifendruckkontrollsystems funktionsunfähig werden. Setzen Sie sich bei der Verwendung von flüssigem Dichtmittel so bald wie möglich mit einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt bzw. einer anderen qualifizierten Fachwerkstatt in Verbindung. Stellen Sie sicher, dass nach dem Gebrauch von flüssigem Dichtmittel bei einer Reifenreparatur oder einem Reifenwechsel auch das Ventil und der Sender des Reifendruckkontrollsystems ausgetauscht werden.

Initialisieren des Reifendruckkontrollsystems

■ Das Reifendruckkontrollsystem muss unter den folgenden Umständen initialisiert werden:

  • Nach dem Umsetzen der Räder.
  • Nach einer Änderung des Reifendrucks, z. B. bei einer Änderung der Reifengröße. (Wenn es verschiedene Druckvorgaben gibt.)
  • Nach dem Speichern der ID-Codes.

Bei der Initialisierung des Reifendruckkontrollsystems wird der aktuelle Reifendruck als Bezugswert festgelegt.

■ So initialisieren Sie das Reifendruckkontrollsystem

1. Parken Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle und schalten Sie das Hybridsystem für mindestens 20 Minuten aus.

Die Initialisierung kann nicht bei fahrendem Fahrzeug gestartet werden.

2. Stellen Sie den Reifendruck auf den unter "Empfohlener Reifendruck bei kalten Reifen" angegebenen Wert ein.

Stellen Sie den Reifendruck unbedingt auf den unter "Empfohlener Reifendruck bei kalten Reifen" angegebenen Wert ein. Das Reifendruckkontrollsystem arbeitet auf der Basis dieses Druckwerts.

3. Schalten Sie den Start-Schalter auf ON.

4. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie .

5. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie "Fzg.Einst."; drücken Sie anschließend "OK".

6. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie "TPWS"; drücken Sie anschließend "OK".

7. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie "Luftdruck einst."; halten Sie dann "OK" gedrückt, bis die Reifendruck- Warnleuchte zu blinken beginnt.

Eine Meldung wird auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt. Außerdem wird auf dem Multi-Informationsdisplay für den Reifendruck der einzelnen Reifen "--" angezeigt, während das Reifendruckkontrollsystem die Position bestimmt.

Lexus UX. Reifen

8. Fahren Sie ungefähr 10 bis 30 Minuten lang mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h.

Nach erfolgter Initialisierung wird der Reifendruck der einzelnen Reifen auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt.

Selbst wenn Sie nicht mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h fahren, kann die Initialisierung abgeschlossen werden, wenn Sie eine längere Zeit fahren. Wenn die Initialisierung jedoch nach einer Fahrt von 1 Stunde oder mehr noch immer nicht abgeschlossen ist, parken Sie das Fahrzeug ca. 20Minuten lang an einer sicheren Stelle und fahren Sie es danach noch einmal.

■ Beim Initialisieren

  • Die Initialisierung wird beim Fahren mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h durchgeführt.
  • Führen Sie nach einer Reifendruckkorrektur unbedingt eine Initialisierung durch.

    Stellen Sie außerdem sicher, dass die Reifen kalt sind, bevor Sie die Initialisierung vornehmen oder den Reifendruck einstellen.

  • Sie können das Reifendruckkontrollsystem eigenständig initialisieren; je nach Fahrbedingungen und Fahrumgebung dauert es jedoch möglicherweise etwas länger, bis die Initialisierung abgeschlossen ist.

■ Durchführung der Initialisierung

  • Falls Sie während der Initialisierung versehentlich den Start-Schalter ausgeschaltet haben, erübrigt sich ein manuelles Neustarten der Initialisierung, da die Initialisierung automatisch neu beginnt, wenn der Start-Schalter das nächste Mal auf ON geschaltet wird.
  • Falls Sie die Initialisierung versehentlich durchführen, obwohl keine Initialisierung erforderlich ist, stellen Sie den Reifendruck auf den vorgeschriebenen Wert bei kalten Reifen ein und führen Sie die Initialisierung erneut durch.
  • Falls der Reifendruck bei einem Reifen sinkt, während das System gerade die Position der einzelnen Reifen bestimmt und der jeweilige Reifendruck noch nicht auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt wird, leuchtet die Reifendruck-Warnleuchte auf.

■ Wenn das Reifendruckkontrollsystem nicht richtig initialisiert wird

  • In den folgenden Situationen dauert es möglicherweise länger als üblich, bis die Initialisierung abgeschlossen ist, oder die Initialisierung kann nicht durchgeführt werden. Normalerweise ist die Initialisierung innerhalb von ca. 30 Minuten abgeschlossen.
    • Das Fahrzeug wird nicht mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h gefahren
    • Das Fahrzeug wird auf unbefestigten Straßen gefahren
    • Das Fahrzeug wird in der Nähe von anderen Fahrzeugen gefahren und das System ist nicht in der Lage, die Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems Ihres Fahrzeugs von jenen anderer Fahrzeuge zu unterscheiden

Wenn die Initialisierung nach einer Fahrt von 1 Stunde oder mehr noch immer nicht abgeschlossen ist, parken Sie das Fahrzeug ca. 20 Minuten lang an einer sicheren Stelle und fahren Sie es danach noch einmal.

  • Wenn Sie mit dem Fahrzeug während der Durchführung der Initialisierung rückwärtsfahren, werden die bis dahin gespeicherten Daten zurückgesetzt und Sie müssen die Initialisierung von Anfang an erneut durchführen.
  • In den folgenden Situationen wird die Initialisierung nicht gestartet oder wurde nicht ordnungsgemäß abgeschlossen und das System wird nicht ordnungsgemäß funktionieren.

    Führen Sie das Initialisierungsverfahren erneut durch.

    • Wenn die Reifendruck-Warnleuchte beim Versuch, die Initialisierung zu starten, nicht 3- mal blinkt.
    • Wenn die Reifendruck-Warnleuchte ca. 1 Minute lang blinkt und dann dauerhaft leuchtet, nachdem das Fahrzeug nach Durchführung der Initialisierung ca. 20 Minuten lang gefahren wurde.

Wenn der Reifendruck der einzelnen Reifen immer noch nicht angezeigt wird, lassen Sie das Fahrzeug von einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt überprüfen.

WARNUNG

■ Beim Initialisieren des Reifendruckkontrollsystems

Führen Sie eine Initialisierung des Reifendrucks nur durch, nachdem Sie zuvor den Reifendruck auf den vorgeschriebenen Wert eingestellt haben. Anderenfalls leuchtet die Reifendruck-Warnleuchte eventuell nicht auf, obwohl der Reifendruck niedrig ist, oder sie leuchtet auf, obwohl der Reifendruck normal ist.

Speichern der ID-Codes

Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems besitzen einen individuellen ID-Code. Wenn ein Ventil und ein Sender des Reifendruckkontrollsystems ausgewechselt werden, muss der ID-Code gespeichert werden.

Gehen Sie beim Speichern der ID-Codes wie folgt vor.

1. Parken Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle, warten Sie ca. 20 Minuten lang und starten Sie dann das Hybridsystem.

2. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie .

3. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie "Fzg.Einst."; drücken Sie anschließend "OK".

4. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie "TPWS"; drücken Sie anschließend "OK".

5. Drücken Sie oder auf den Instrumentenschaltern und wählen Sie "Radsatz wechs."; halten Sie dann "OK" gedrückt, bis die Reifendruck- Warnleuchte beginnt, langsam 3-mal zu blinken.

Der Modus zum Ändern des Radsatzes wird aktiviert und der Speichervorgang gestartet.

Eine Meldung erscheint auf dem Multi-Informationsdisplay und für den Reifendruck der einzelnen Reifen wird "--" angezeigt. Anschließend blinkt die Reifendruck-Warnleuchte ca. 1 Minute lang schnell und leuchtet dann durchgehend.

Lexus UX. Reifen

6. Fahren Sie ungefähr 10 bis 30 Minuten lang mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h.

Der Speichervorgang ist abgeschlossen, wenn die Reifendruck-Warnleuchte erlischt und der Reifendruck der einzelnen Reifen auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt wird.

Selbst wenn Sie nicht mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h fahren, kann der Speichervorgang abgeschlossen werden, wenn Sie eine längere Zeit fahren. Wenn der Speichervorgang jedoch nach einer Fahrt von 1 Stunde oder mehr noch immer nicht abgeschlossen ist, führen Sie das Verfahren erneut von Anfang an durch.

7. Initialisieren Sie das Reifendruckkontrollsystem.

■ Beim Speichern der ID-Codes

  • Die ID-Code-Speicherung wird beim Fahren mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h durchgeführt.
  • Stellen Sie vor dem Speichern der ID-Codes sicher, dass sich keine anderen Räder mit Ventilen und Sendern eines Reifendruckkontrollsystems in der Nähe Ihres Fahrzeugs befinden.
  • Initialisieren Sie das Reifendruckkontrollsystem nach dem Speichern der ID-Codes.

    Wird das System vor dem Speichern der ID-Codes initialisiert, sind die initialisierten Werte ungültig.

  • Sie können die ID-Codes eigenständig speichern; je nach Fahrbedingungen und Fahrumgebung dauert es jedoch möglicherweise etwas länger, bis der Speichervorgang abgeschlossen ist.

■ Abbrechen des Modus zum Ändern des Radsatzes

  • Wenn Sie bei aktiviertem Modus zum Ändern des Radsatzes vor dem Losfahren den Start- Schalter ausschalten, wird der Modus zum Ändern des Radsatzes abgebrochen.
  • Wenn Sie bei aktiviertem Modus zum Ändern des Radsatzes losgefahren sind, kann der Modus zum Ändern des Radsatzes nicht abgebrochen werden. Führen Sie zum Abbrechen des Modus das Verfahren für die Speicherung der ID-Codes erneut durch und schalten Sie den Start-Schalter aus, bevor Sie losfahren.
  • Wenn der Modus zum Ändern des Radsatzes abgebrochen wird, werden die ID-Codes übermittelt, die bereits gespeichert wurden.

    Sobald die Übermittlung abgeschlossen ist, erlischt die Reifendruck-Warnleuchte.

■ Wenn die ID-Codes nicht ordnungsgemäß gespeichert wurden

  • In den folgenden Situationen dauert es möglicherweise länger als üblich, bis die ID-Code Speicherung abgeschlossen ist, oder die Speicherung kann nicht durchgeführt werden.

    Normalerweise ist der Speichervorgang innerhalb von ca. 30 Minuten abgeschlossen.

    • Das Fahrzeug war vor der Fahrt nicht mindestens ca. 20 Minuten lang geparkt
    • Das Fahrzeug wird nicht mit einer Geschwindigkeit von mindestens ca. 40 km/h gefahren
    • Das Fahrzeug wird auf unbefestigten Straßen gefahren
    • Das Fahrzeug wird in der Nähe von anderen Fahrzeugen gefahren und das System ist nicht in der Lage, die Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems Ihres Fahrzeugs von jenen anderer Fahrzeuge zu unterscheiden
    • Es befindet sich ein Rad mit einem Ventil und einem Sender des Reifendruckkontrollsystems im Fahrzeug oder in der Nähe des Fahrzeugs

Wenn der Speichervorgang nach einer Fahrt von 1 Stunde oder mehr noch immer nicht abgeschlossen ist, führen Sie das Verfahren zum Speichern der ID-Codes erneut von Anfang an durch.

  • Wenn Sie mit dem Fahrzeug während der Durchführung des Speichervorgangs rückwärtsfahren, werden die bis dahin gespeicherten Daten zurückgesetzt und Sie müssen den Speichervorgang von Anfang an erneut durchführen.
  • In den folgenden Situationen wird die ID-Code- Speicherung nicht gestartet oder wurde nicht ordnungsgemäß abgeschlossen und das System wird nicht ordnungsgemäß funktionieren. Führen Sie das Verfahren zum Speichern der ID-Codes erneut durch.
    • Wenn die Reifendruck-Warnleuchte beim Versuch, die ID-Code-Speicherung zu starten, nicht 3-mal langsam blinkt.
    • Wenn die Reifendruck-Warnleuchte ca. 1 Minute lang blinkt und dann dauerhaft leuchtet, nachdem das Fahrzeug nach Durchführung der ID-Code-Speicherung ca. 20 Minuten lang gefahren wurde.
  • Wenn die ID-Code-Speicherung trotz Durchführung der oben angegebenen Schritte nicht abgeschlossen werden kann, setzen Sie sich mit einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt in Verbindung.

Reifendruck

Stellen Sie sicher, dass der Reifendruck stets korrekt eingestellt ist. Der Reifendruck sollte mindestens einmal im Monat kontrolliert werden. Lexus empfiehlt jedoch, den Reifendruck alle zwei Wochen zu prüfen.

■ Auswirkungen eines falschen Reifendrucks

Das Fahren mit einem falschen Reifendruck kann Folgendes verursachen:

  • Erhöhten Kraftstoffverbrauch
  • Verschlechterung des Fahrkomforts und der Fahrzeugbeherrschung
  • Verkürzte Lebensdauer der Reifen durch Abnutzung
  • Verminderte Sicherheit
  • Schäden am Antriebsstrang

Sollte ein Reifen ständig Luft verlieren, lassen Sie ihn von einem Lexus-Vertragshändler bzw.

einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt überprüfen.

■ Anweisungen zum Prüfen des Reifendrucks

Beachten Sie beim Prüfen des Reifendrucks Folgendes:

  • Messen Sie den Reifendruck nur bei kalten Reifen.

    Hat das Fahrzeug mindestens 3 Stunden gestanden und wurde danach nicht weiter als 1,5 km gefahren, erhalten Sie genaue Werte für den Reifendruck bei kalten Reifen.

  • Verwenden Sie immer einen Reifendruckmesser.

    Mit bloßem Auge lässt sich nur schwer beurteilen, ob der Reifendruck dem vorgeschriebenen Wert entspricht.

  • Es ist ganz normal, dass der Reifendruck nach einer Fahrt höher ist, da Hitze im Reifen entsteht.

    Reduzieren Sie den Reifendruck nicht nach einer Fahrt.

  • Das Gewicht von Insassen und Gepäck muss so verteilt werden, dass das Fahrzeug gleichmäßig belastet wird.

WARNUNG

■ Ein korrekter Reifendruck ist für die sichere Leistung der Reifen unerlässlich

Stellen Sie sicher, dass der Reifendruck stets korrekt eingestellt ist.

Entspricht der Reifendruck der einzelnen Reifen nicht den vorgeschriebenen Werten, kann Folgendes auftreten und es kann zu Unfällen mit tödlichen oder schweren Verletzungen kommen:

  • Übermäßiger Verschleiß
  • Ungleichmäßiger Verschleiß
  • Schlechte Fahrzeugbeherrschung
  • Gefahr des Platzens der Reifen aufgrund von Überhitzung
  • Zwischen Reifen und Felge kann Luft entweichen
  • Verformung der Felge und/oder Beschädigung des Reifens
  • Erhöhtes Risiko eines Reifenschadens während der Fahrt (verursacht durch gefährliche Straßenverhältnisse, Dehnungsfugen, scharfe Kanten auf der Fahrbahn usw.)

HINWEIS

■ Beim Überprüfen und Einstellen des Reifendrucks

Vergessen Sie nicht, die Ventilkappen wieder aufzuschrauben.

Fehlt eine Ventilkappe, können Schmutz und Feuchtigkeit in das Ventil gelangen und einen Luftaustritt verursachen, wodurch der Reifendruck abnimmt.

Räder

Wenn ein Rad verbogen, rissig oder stark korrodiert ist, muss es ausgetauscht werden. Anderenfalls kann sich der Reifen von dem Rad lösen oder es kann zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug kommen.

Wahl der richtigen Räder

Achten Sie beim Austauschen von Rädern darauf, dass die neuen Räder hinsichtlich Tragfähigkeit, Durchmesser, Felgenbreite und positiver Einpresstiefe* mit den bisherigen Rädern übereinstimmen.

Neue Räder erhalten Sie bei jedem Lexus- Vertragshändler bzw. jeder Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt.

*: Zuweilen auch "Offset" genannt.

Lexus empfiehlt, folgende Räder nicht zu verwenden:

  • Räder unterschiedlicher Größen oder Typen
  • Gebrauchte Räder
  • Verbogene Räder, die geradegerichtet wurden

■ Beim Ersetzen von Rädern

Die Räder Ihres Fahrzeugs sind mit Ventilen und Sendern ausgestattet, die es dem Reifendruckkontrollsystem ermöglichen, bei sinkendem Reifendruck frühzeitig eine Warnung auszugeben.

Wenn Räder ersetzt werden, müssen auch die Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems angebracht werden.

WARNUNG

■ Beim Ersetzen von Rädern

  • Verwenden Sie keine Räder, deren Größe von der in der Betriebsanleitung angegebenen Größe abweicht, da dies zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen kann.
  • Reparieren Sie niemals ein undichtes Rad, das für schlauchlose Reifen ausgelegt ist, durch Einziehen eines Reifenschlauchs.

    Anderenfalls kann es zu einem Unfall mit tödlichen oder schweren Verletzungen kommen.

■ Die Verwendung schadhafter Räder ist verboten

Verwenden Sie keine Räder, die Risse oder Verformungen aufweisen.

Anderenfalls kann während der Fahrt Luft aus dem Reifen austreten, was zu einem Unfall führen kann.

HINWEIS

■ Ersetzen der Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems

  • Da eine Reifenreparatur oder ein Reifenwechsel Auswirkungen auf die Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems haben kann, lassen Sie die Reifen von einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt bzw. einer anderen qualifizierten Fachwerkstatt warten.

    Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Ventile und Sender für das Reifendruckkontrollsystem nur bei einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus- Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt kaufen.

  • Achten Sie darauf, dass nur Original- Lexus-Räder an Ihrem Fahrzeug montiert werden.

    Mit markenfremden Rädern funktionieren die Ventile und Sender des Reifendruckkontrollsystems eventuell nicht ordnungsgemäß.

Vorsichtsmaßregeln in Bezug auf Leichtmetallfelgen

  • Verwenden Sie nur Lexus-Radmuttern und -Radmutternschlüssel für Leichtmetallfelgen.
  • Prüfen Sie nach dem Umsetzen, Reparieren oder Wechseln Ihrer Räder, ob die Radmuttern nach 1600 km noch immer fest angezogen sind.
  • Achten Sie beim Aufziehen von Schneeketten darauf, dass die Leichtmetallfelgen nicht beschädigt werden.
  • Verwenden Sie zum Auswuchten der Räder nur Original Lexus-Auswuchtgewichte oder Gleichwertiges und einen Kunststoff- oder Gummihammer.

Klimaanlagenfilter

Der Klimaanlagenfilter muss regelmäßig gewechselt werden, um die Leistung der Klimaanlage aufrechtzuerhalten.

Ausbauen des Klimaanlagenfilters

1. Schalten Sie den Start-Schalter aus.

2. Öffnen Sie das Handschuhfach. Entfernen Sie die Abtrennung.

3. Entfernen Sie die Platte.

Lexus UX. Klimaanlagenfilter

4. Entriegeln Sie die Filterabdeckung (A), ziehen Sie sie aus den Klauen heraus (B) und entfernen Sie sie.

Lexus UX. Klimaanlagenfilter

5. Entfernen Sie das Filtergehäuse.

Lexus UX. Klimaanlagenfilter

6. Nehmen Sie den Klimaanlagenfilter aus dem Filtergehäuse und ersetzen Sie ihn durch einen neuen.

Die "Lexus UX. Klimaanlagenfilter UP"-Markierungen auf dem Filter und dem Filtergehäuse müssen nach oben weisen.

Lexus UX. Klimaanlagenfilter

■ Prüfintervall

Prüfen und ersetzen Sie den Klimaanlagenfilter gemäß dem Wartungsplan. In staubigen Gegenden oder Gegenden mit starkem Verkehrsaufkommen kann ein Austausch früher notwendig sein. (Informationen zum Wartungsplan finden Sie im "Lexus-Kundendienstheft" oder "Lexus- Garantieheft".)

■ Wenn der Luftstrom aus den Auslässen deutlich abnimmt

Der Filter könnte verstopft sein. Überprüfen Sie den Filter und ersetzen Sie ihn, falls nötig.

■ Klimaanlagenfilter mit Geruchsneutralisierungsfunktion

Wenn Duftstoffe im Fahrzeug verwendet werden, kann die geruchsneutralisierende Wirkung nach kurzer Zeit deutlich nachlassen.

Ersetzen Sie den Klimaanlagenfilter, wenn von der Klimaanlage fortdauernd Gerüche ausgehen.

HINWEIS

■ Bei Verwendung der Klimaanlage

Stellen Sie sicher, dass immer ein Filter installiert ist.

Wird die Klimaanlage ohne Filter betrieben, kann sie beschädigt werden.

■ So vermeiden Sie eine Beschädigung der Filterabdeckung

Üben Sie keine übermäßige Kraft auf die Klauen aus, wenn Sie die Filterabdeckung beim Lösen aus der Halterung in Pfeilrichtung verschieben. Anderenfalls können die Klauen beschädigt werden.

Lexus UX. Klimaanlagenfilter

Reinigen der Lufteinlassöffnung und des Filters der Hybridbatterie (Traktionsbatterie)

Motorraum

MEHR SEHEN:

Opel Grandland X. Bedienelemente

Lenkradeinstellung Griff entriegeln, Lenkrad einstellen, Griff einrasten und darauf achten, dass er komplett verriegelt ist. Lenkrad nur bei stehendem Fahrzeug und gelöster Lenkradsperre einstellen. Fernbedienung am Lenkrad Der Geschwindigkeitsregler und der Geschwindigkeitsbegrenzer werden über die Bedienelemente links am Lenkrad bedient.

. Fahrhinweise

Hinweise zum Fahren eines Hybridfahrzeugs Beachten Sie für eine wirtschaftliche und umweltbewusste Fahrweise die folgenden Punkte: Verwendung des Eco-Fahrmodus Im Eco-Fahrmodus kann das der Gaspedalbetätigung entsprechende Drehmoment sanfter erzeugt werden als unter normalen Bedingungen.

    Handbücher für Autos

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.suvdeauto.com