Lexus UX  >  Lexus UX Betriebsanleitung  >  Fahren  >  Verwenden der Fahrunterstützungssysteme  >  BSM (Spurwechsel-Assistent)

Lexus UX > BSM (Spurwechsel-Assistent)

Der Spurwechsel-Assistent ist ein System, das den Fahrer mithilfe von rechts und links im Heckstoßfänger montierten Heckradarsensoren bei einem Fahrspurwechsel bei der Überprüfung der Umgebung auf freie Fahrt unterstützt.

WARNUNG

■ Vorsichtsmaßregeln für die Verwendung des Systems

Als Fahrer sind allein Sie für das sichere Führen Ihres Fahrzeugs verantwortlich. Fahren Sie immer umsichtig und achten Sie auf Ihre Umgebung.

Die Spurwechsel-Assistent ist eine Zusatzfunktion, die den Fahrer warnt, wenn sich ein Fahrzeug in einem toten Winkel der Außenspiegel befindet oder sich schnell von hinten einem toten Winkel nähert. Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf den Spurwechsel-Assistenten.

Da die Funktion nicht beurteilen kann, ob ein Fahrspurwechsel sicher durchzuführen ist, könnte blindes Vertrauen zu einem Unfall mit tödlichen oder schweren Verletzungen führen.

Da das System unter bestimmten Bedingungen möglicherweise nicht einwandfrei funktioniert, müssen Sie sich stets gründlich umsehen und sicherstellen, dass keine Gefahr vorliegt.

Komponenten des Systems

Lexus UX. BSM (Spurwechsel-Assistent)

  1. Multi-Informationsdisplay
    Der Spurwechsel-Assistent kann ein- oder ausgeschaltet werden.
  2. Außenspiegel-Anzeigen
    Wenn ein Fahrzeug in einem toten Winkel der Außenspiegel erfasst wird oder sich schnell von hinten einem toten Winkel nähert, leuchtet die Außenspiegel-Anzeige auf der entsprechenden Seite auf. Wird der Blinkerhebel zu dieser Seite hin betätigt, blinkt die Außenspiegel- Anzeige.
  3. BSM-Kontrollleuchte
    Leuchtet bei aktiviertem Spurwechsel-Assistenten

■ Sichtbarkeit der Außenspiegel-Anzeige

Bei starker Sonneneinstrahlung ist die Außenspiegel- Anzeige eventuell schwer zu sehen.

■ Wenn "BSM nicht verfügbar." auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt wird

Möglicherweise haftet Eis, Schnee, Schlamm usw. am Heckstoßfänger rund um die Sensoren.

Das System sollte wieder normal funktionieren, nachdem Sie das Eis, den Schnee, den Schlamm usw. vom Heckstoßfänger entfernt haben. Die Sensoren arbeiten außerdem eventuell nicht normal, wenn Sie das Fahrzeug in einer extrem heißen oder kalten Umgebung fahren.

■ Persönliche Einstellungen

Einige Funktionen können angepasst werden.

 

WARNUNG

■ Umgang mit dem Heckradarsensor

Die Sensoren des Spurwechsel-Assistenten befinden sich jeweils rechts und links hinter dem Heckstoßfänger. Beachten Sie Folgendes, um die einwandfreie Funktion des Spurwechsel- Assistenten zu gewährleisten.

  • Halten Sie die Sensoren und die umgebenden Bereiche auf dem Heckstoßfänger stets sauber.

Wenn ein Sensor oder der umgebende Bereich auf dem Heckstoßfänger verschmutzt oder mit Schnee bedeckt ist, arbeitet der Spurwechsel-Assistent möglicherweise nicht und eine Warnmeldung wird angezeigt. Beseitigen Sie in diesem Fall den Schmutz bzw. Schnee und fahren Sie das Fahrzeug bei erfüllten Betriebsbedingungen für die BSM-Funktion ca. 10 Minuten lang. Wenn die Warnmeldung nicht erlischt, lassen Sie das Fahrzeug von einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt überprüfen.

Lexus UX. BSM (Spurwechsel-Assistent)

  • Bringen Sie keine Aufkleber am Sensor oder im umgebenden Bereich auf dem Heckstoßfänger an.
  • Setzen Sie den Sensor und den umgebenden Bereich auf dem Heckstoßfänger keinen starken Stößen aus.

Wird die Position eines Sensors auch nur geringfügig verändert, kann es zu einer Funktionsstörung des Systems kommen und Fahrzeuge können eventuell nicht mehr einwandfrei erfasst werden. Lassen Sie Ihr Fahrzeug in den folgenden Situationen von einem Lexus-Vertragshändler bzw. einer Lexus-Vertragswerkstatt oder einer anderen zuverlässigen Werkstatt überprüfen.

  • Ein Sensor oder der umgebende Bereich wurde einem starken Stoß ausgesetzt.
  • Wenn der umgebende Bereich eines Sensors verkratzt oder verbeult ist oder sich teilweise gelöst hat.
  • Zerlegen Sie den Sensor nicht.
  • Nehmen Sie keine Veränderungen am Sensor oder dem umgebenden Bereich auf dem Heckstoßfänger vor.
  • Lackieren Sie den Heckstoßfänger ausschließlich in einer offiziellen Farbe von Lexus.

Ein-/Ausschalten des Spurwechsel- Assistenten

Verwenden Sie zum Ein-/Ausschalten der Funktion die Instrumentenschalter.

1. Drücken Sie oder , um auszuwählen.

2. Drücken Sie oder , um auszuwählen, und drücken Sie dann "OK".

Funktionsweise des Spurwechsel-Assistenten

■ Fahrzeuge, die vom Spurwechsel-Assistenten erfasst werden können

Der Spurwechsel-Assistent nutzt Heckradarsensoren zur Erfassung der nachfolgenden Fahrzeuge in benachbarten Spuren und weist den Fahrer mit den Anzeigen auf den Außenspiegeln auf diese Fahrzeuge hin.

Lexus UX. BSM (Spurwechsel-Assistent)

  1. Fahrzeuge, die in Bereichen fahren, die in den Außenspiegeln nicht zu sehen sind (tote Winkel)
  2. Sich schnell von hinten nähernde Fahrzeuge, die in Bereichen fahren, die in den Außenspiegeln nicht zu sehen sind (tote Winkel)

■ Erfassungsbereiche des Spurwechsel-Assistenten

Die Bereiche, in denen Fahrzeuge erfasst werden können, sind nachstehend dargestellt.

Lexus UX. BSM (Spurwechsel-Assistent)

Zu den Erfassungsbereichen gehören:

  1. Der Bereich ab ca. 0,5 m bis 3,5 m zu beiden Seiten des Fahrzeugs*1
  2. Der Bereich ab dem Heckstoßfänger bis ca. 1 m vor dem Heckstoßfänger
  3. Der Bereich ab dem Heckstoßfänger bis ca. 3 m hinter dem Heckstoßfänger
  4. Der Bereich ab ca. 3 m bis 60 m hinter dem Heckstoßfänger*2

*1: Der Bereich von der Seite des Fahrzeugs bis zu einer Entfernung von 0,5 m von der Seite des Fahrzeugs kann nicht erfasst werden.
*2: Je größer die Geschwindigkeitsdifferenz zwischen Ihrem Fahrzeug und dem erfassten Fahrzeug ist, umso früher wird das andere Fahrzeug erfasst und die Anzeige auf dem Außenspiegel leuchtet auf oder blinkt.

■ Voraussetzungen für den Betrieb des Spurwechsel- Assistenten

Der Spurwechsel-Assistent ist betriebsbereit, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Der Spurwechsel-Assistent ist eingeschaltet.
  • Der Schalt-/Wählhebel befindet sich in einer anderen Position als "R".
  • Die Geschwindigkeit beträgt mehr als ca. 16 km/h.

■ Der Spurwechsel-Assistent erfasst ein Fahrzeug in folgenden Situationen

Der Spurwechsel-Assistent erfasst in den folgenden Situationen ein Fahrzeug, das sich im Erfassungsbereich befindet:

  • Ein auf einer benachbarten Spur fahrendes Fahrzeug überholt Ihr Fahrzeug.
  • Sie überholen ein auf einer benachbarten Spur fahrendes Fahrzeug langsam.
  • Ein anderes Fahrzeug gerät in den Erfassungsbereich, während es die Spur wechselt.

■ Bedingungen, unter denen der Spurwechsel- Assistent ein Fahrzeug nicht erfasst

Der Spurwechsel-Assistent ist nicht dafür ausgelegt, folgende Fahrzeugtypen und/oder Objekte zu erfassen:

  • Kleinkrafträder, Fahrräder, Fußgänger usw.*
  • Fahrzeuge, die in Gegenrichtung fahren
  • Schutzplanken, Mauern, Schilder, geparkte Fahrzeuge und ähnliche unbewegliche Gegenstände*
  • Fahrzeuge, die sich hinter Ihnen auf derselben Fahrspur befinden*
  • Fahrzeuge, die 2 Spuren von Ihrem Fahrzeug entfernt fahren*
  • Fahrzeuge, die schnell von Ihrem Fahrzeug überholt werden*

*: Abhängig von den jeweiligen Bedingungen kann jedoch eine Erfassung des Fahrzeugs und/oder Objekts stattfinden.

■ Bedingungen, unter denen der Spurwechsel- Assistent eventuell nicht einwandfrei funktioniert

  • Der Spurwechsel-Assistent erfasst Fahrzeuge in den folgenden Situationen möglicherweise nicht einwandfrei:
  • Wenn die Ausrichtung des Sensors nicht mehr stimmt, weil der Sensor oder der umgebende Bereich einem starken Stoß ausgesetzt wurde
  • Wenn Schlamm, Schnee, Eis, ein Aufkleber usw. den Sensor oder den umgebenden Bereich am Heckstoßfänger bedeckt
  • Beim Fahren auf einer nassen Fahrbahn mit tiefen Wasserpfützen bei schlechtem Wetter, wie Starkregen, Schneefall oder Nebel
  • Wenn sich mehrere Fahrzeuge annähern und nur ein geringer Abstand zwischen diesen Fahrzeugen besteht
  • Wenn der Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und einem nachfolgenden Fahrzeug gering ist
  • Wenn ein beträchtlicher Geschwindigkeitsunterschied zwischen Ihrem Fahrzeug und dem Fahrzeug, das in den Erfassungsbereich gerät, besteht
  • Wenn sich der Geschwindigkeitsunterschied zwischen Ihrem Fahrzeug und einem anderen Fahrzeug ändert
  • Wenn ein Fahrzeug in den Erfassungsbereich gerät, das ungefähr mit der gleichen Geschwindigkeit fährt wie Ihr Fahrzeug
  • Es befindet sich noch ein Fahrzeug im Erfassungsbereich, während Ihr Fahrzeug nach einem Halt wieder anfährt
  • Beim Fahren auf Strecken, die wiederholt starke Gefälle und Steigungen aufweisen, wie Hügel, Straßensenken usw.
  • Beim Fahren auf Straßen mit vielen oder scharfen Kurven oder auf unebenen Fahrbahnen
  • Wenn die Fahrspuren breit sind oder Sie am Rand der Fahrspur fahren und sich das Fahrzeug auf einer benachbarten Spur weit von Ihrem Fahrzeug entfernt befindet
  • Wenn am Fahrzeugheck ein Zubehörteil (z. B. ein Fahrradträger) angebracht ist
  • Wenn ein beträchtlicher Höhenunterschied zwischen Ihrem Fahrzeug und dem Fahrzeug, das in den Erfassungsbereich gerät, besteht
  • Unmittelbar nach dem Einschalten des Spurwechsel- Assistenten
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass der Spurwechsel- Assistent fälschlicherweise ein Fahrzeug und/oder Objekt erfasst, kann sich in den folgenden Situationen erhöhen:
  • Wenn die Ausrichtung des Sensors nicht mehr stimmt, weil der Sensor oder der umgebende Bereich einem starken Stoß ausgesetzt wurde
  • Wenn der Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und einer Schutzplanke, Wand usw., die in den Erfassungsbereich gerät, gering ist
  • Beim Fahren auf Strecken, die wiederholt starke Gefälle und Steigungen aufweisen, wie Hügel, Straßensenken usw.
  • Wenn die Fahrspuren eng sind oder Sie am Rand der Fahrspur fahren und ein Fahrzeug, das nicht auf einer benachbarten Spur fährt, in den Erfassungsbereich gerät
  • Beim Fahren auf Straßen mit vielen oder scharfen Kurven oder auf unebenen Fahrbahnen
  • Wenn die Reifen durchdrehen
  • Wenn der Abstand zwischen Ihrem Fahrzeug und einem nachfolgenden Fahrzeug gering ist
  • Wenn am Fahrzeugheck ein Zubehörteil (z. B. ein Fahrradträger) angebracht ist

PKSA (Parkunterstützungswarnung)

Das Parkunterstützungswarnsystem umfasst die folgenden Funktionen, die einsatzbereit sind, wenn Sie mit niedriger Geschwindigkeit fahren oder zurücksetzen (z. B. beim Einparken).

Wenn das System feststellt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Kollision mit einem erfassten Objekt (wie einer Wand) hoch ist, fordert eine Warnung den Fahrer dazu auf, Maßnahmen zur Vermeidung einer Kollision zu ergreifen.

PKSA-System (Parkunterstützungswarnsystem)

  • Lexus-Einparkhilfesensor
  • RCTA-Funktion (Ausparkhilfe) (falls vorhanden)

Festlegen der Warnsummerlautstärke

■ Einstellen der Warnsummerlautstärke

Die Warnsummerlautstärke kann über das Multi-Informationsdisplay eingestellt werden.

Die gewählte Lautstärkeeinstellung gilt für die Warnsummer des Lexus-Einparkhilfesensors und der RCTA-Funktion.

Verwenden Sie zum Ändern der Einstellungen die Instrumentenschalter.

1. Drücken Sie oder , um auszuwählen.

2. Drücken Sie oder , um "PKSA" auszuwählen, und drücken Sie dann "OK".

3. Drücken Sie oder , um auszuwählen, und drücken Sie dann "OK".

Bei jedem Drücken des Schalters wird die Lautstärke zwischen Stufe 1, 2 und 3 umgeschaltet.

■ Vorübergehendes Stummschalten eines Warnsummers

Wenn ein Objekt erfasst wird, wird eine Stummschalttaste auf dem Multi-Informationsdisplay angezeigt. Drücken Sie zum Stummschalten des Warnsummers "OK".

Die Stummschaltung gilt für die Warnsummer des Lexus-Einparkhilfesensors und der RCTA-Funktion.

In den folgenden Situationen wird die Stummschaltung automatisch aufgehoben:

  • Wenn der Schalt-/Wählhebel betätigt wird.
  • Wenn eine Funktionsstörung eines Sensors vorliegt oder das System vorübergehend nicht verfügbar ist.
  • Wenn die aktive Funktion manuell deaktiviert wird.
  • Wenn der Start-Schalter ausgeschaltet wird.

Lexus-Einparkhilfesensor

Dynamische Radar-Geschwindigkeitsregelung mit Abstandsregelungüber den gesamten Geschwindigkeitsbereich

MEHR SEHEN:

Jeep Compass. Uconnect Phone

Uconnect Phone (Bluetooth-Freisprechanruf) Uconnect 3 mit 5-Zoll-Display Radio Telefonmenü Anrufen/Wahlwiederholung/Halten Mobiltelefon-Signalstärke Aktuell gekoppeltes Mobiltelefon Mobiltelefon-Batterielebensdauer Mikrofon stummschalten Übertragung zum/vom Uconnect-System Uconnect Phone-Einstellungsmenü Senden von SMS-Nachrichten Direktwahltastatur Anrufprotokollierung Telefonbuchsuche Anruf beenden Uconnect 4 mit 7-Zoll-Display Radio Telefonmenü Bevorzugte Kontakte Mobi

Citroen C5 Aircross. Adaptiver Geschwindikgkeitsregler

Siehe Allgemeine Hinweise zu Fahrassistenzsystemen und Einparkhilfen und Spezielle Empfehlungen zum Geschwindigkeitsregler. Dieses System hält die Fahrzeuggeschwindigkeit automatisch auf einem einprogrammierten Wert und hält dabei einen, vom Fahrer eingestellten, sicheren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug (Zielfahrzeug) ein.

    Handbücher für Autos

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.suvdeauto.com