Opel Grandland X  >  Opel Grandland X Betriebsanleitung  >  Fahren und Bedienung  >  Fahrhinweise

Opel Grandland X > Fahrhinweise

Kontrolle über das Fahrzeug

Nie mit abgestelltem Motor rollen

Viele Systeme funktionieren dann nicht (z. B. Bremskraftverstärker, Servolenkung). Sie gefährden sich und andere.

Während eines Autostopps funktionieren alle Systeme.

Leerlaufanhebung

Wenn die Fahrzeugbatterie aufgrund des Batteriezustands geladen werden muss, erfordert dies eine erhöhte Leistungsabgabe der Lichtmaschine.

Dies wird durch eine Leerlaufanhebung erreicht, die hörbare Geräusche verursachen kann.

Im Driver Information Center wird eine Meldung angezeigt.

Pedale

Um den vollen Pedalweg zu gewährleisten, dürfen im Bereich der Pedale keine Fußmatten liegen.

Verwenden Sie nur Fußmatten, die richtig passen und durch die Halterungen auf der Fahrerseite befestigt sind.

Lenken

Bei ausgefallener Lenkunterstützung durch eine Motorabschaltung oder eine Systemstörung kann das Fahrzeug gelenkt werden, allerdings mit höherem Kraftaufwand.

Starten

Einfahren

Während der ersten Fahrten nicht unnötig scharf bremsen.

Während der ersten Fahrt kann es zu Rauchentwicklung kommen, da Wachs und Öl aus der Abgasanlage verdampft. Das Fahrzeug nach der ersten Fahrt im Freien abstellen und Dämpfe nicht einatmen.

Solange das Fahrzeug eingefahren wird, kann der Kraftstoff- und Motorölverbrauch höher sein.

Darüber hinaus kann der Reinigungsvorgang des Abgasfilters öfter stattfinden.

Damit die Fahrzeugbatterie geladen werden kann, wird ein Autostopp ggf. unterbunden.

Zündschlossstellungen

Schlüssel drehen:

Opel Grandland X. Starten

0 : Zündung aus: Einige Funktionen bleiben aktiv, bis der Schlüssel abgezogen oder die Fahrertür geöffnet wird, sofern die Zündung zuvor eingeschaltet war.

1 : Zündung eingeschaltet: Zündung ist eingeschaltet, der Dieselmotor heizt vor, die Kontrollleuchten leuchten auf und die meisten elektrischen Funktionen sind betriebsbereit.

2 : Motorstart: Schlüssel loslassen, nachdem der Motor gestartet wurde.

Lenkradsperre

Schlüssel aus dem Zündschloss abziehen und Lenkrad drehen, bis es einrastet.

Gefahr:

Niemals während der Fahrt den Schlüssel aus dem Zündschloss ziehen, weil dadurch die Lenkradsperre aktiviert wird.

An- / Aus-Schalter

Opel Grandland X. Starten

Der elektronische Schlüssel muss sich im Fahrzeug befinden.

Motor anlassen

Das Kupplungspedal (Schaltgetriebe) und das Bremspedal betätigen und Start/Stop drücken.

Zündschalterstellung Zündung ein ohne Anlassen des Motors

Start/Stop drücken, ohne das Kupplungs- oder Bremspedal zu betätigen.

Kontrollleuchten leuchten auf und die meisten elektrischen Funktionen können bedient werden.

Motor und Zündung aus

In jeder Zündschalterstellung oder bei laufendem Motor im Stillstand kurz auf Start/Stop drücken. Einige Funktionen bleiben aktiv, bis die Fahrertür geöffnet wird, sofern die Zündung zuvor eingeschaltet war.

Notabschaltung während der Fahrt

Start/Stop 5 Sekunden lang gedrückt halten. Sobald das Fahrzeug steht, wird das Lenkrad gesperrt.

Lenkradsperre

Die Lenkradsperre wird automatisch aktiviert, wenn:

  • das Fahrzeug stillsteht.
  • die Zündung ausgeschaltet wurde.

Zum Lösen der Lenkradsperre die Fahrertür öffnen und schließen und die Zündung einschalten bzw. den Motor direkt anlassen.

Warnung:

Das Fahrzeug darf bei entladener Batterie nicht abgeschleppt bzw.

durch Anschieben oder Anschleppen gestartet werden, da die Lenkradsperre nicht gelöst werden kann.

Notfallbedienung von Fahrzeugen mit elektronischem Schlüsselsystem

Wenn der elektronische Schlüssel nicht funktioniert oder die Batterie des elektronischen Schlüssels schwach ist, kann im Driver Information Center eine entsprechende Meldung angezeigt werden.

Opel Grandland X. Starten

Den elektronischen Schlüssel wie abgebildet mit den Tasten nach außen an die Markierung an der Lenksäule halten.

Das Kupplungspedal (Schaltgetriebe) und das Bremspedal betätigen und Start/Stop drücken.

Diese Möglichkeit ist nur für den Notfall bestimmt. Batterie des elektronischen Schlüssels möglichst bald wechseln.

Zum Entriegeln und Verriegeln der Türen siehe "Störung der Funkfernbedienung oder des elektronischen Schlüsselsystems".

Energiesparmodus

Dieser Modus deaktiviert elektrische Verbraucher, um ein übermäßiges Entladen der Fahrzeugbatterie zu vermeiden. Diese Verbraucher (wie Scheinwerfer, Scheibenwischer, Abblendlicht, Innenleuchten) können nach dem Ausschalten der Zündung für eine maximale Gesamtdauer von 40 Minuten verwendet werden.

Wechsel in den Energiesparmodus

Wenn der Energiesparmodus aktiviert wird, wird im Driver Information Center eine entsprechende Meldung angezeigt.

Ein aktives Telefongespräch über die Freisprecheinrichtung kann ungefähr 10 Minuten länger aufrechterhalten werden.

Deaktivierung des Energiesparmodus

Der Energiesparmodus wird beim erneuten Starten des Motors automatisch deaktiviert. Durch Einschalten des Motors kann ein ausreichender Ladezustand für die folgende Nutzungsdauer erreicht werden:

  • Weniger als 10 Minuten Motorbetrieb ermöglichen eine Nutzung der Verbraucher für ca. 5 Minuten.
  • Mehr als 10 Minuten Motorbetrieb ermöglichen eine Nutzung der Verbraucher für bis zu 30 Minuten.

Motor anlassen

Fahrzeuge mit Zündschloss

Opel Grandland X. Starten

Den Schlüssel in die Stellung 1 drehen, um das Lenkradschloss zu lösen.

Schaltgetriebe: Kupplung und Bremspedal betätigen.

Automatikgetriebe: Bremspedal betätigen und den Wählhebel auf P oder N stellen.

Gaspedal nicht betätigen.

Dieselmotoren: Warten, bis die Kontrollleuchte erlischt.

Den Schlüssel kurz in Stellung 2 drehen und loslassen, nachdem der Motor gestartet wurde.

Schaltgetriebe: Bei einem Autostopp lässt sich der Motor durch Betätigen des Kupplungspedals starten.

Automatikgetriebe: Bei einem Autostopp lässt sich der Motor durch Lösen des Bremspedals starten.

Fahrzeuge mit An-/Aus-Schalter

Opel Grandland X. Starten

  • Schaltgetriebe: Kupplung und Bremspedal betätigen.
  • Automatikgetriebe: Bremspedal betätigen und den Wählhebel auf P oder N stellen.
  • Gaspedal nicht betätigen.
  • Taste Start/Stop drücken.
  • Knopf loslassen, sobald der Anlassvorgang eingeleitet wird.
    Der Dieselmotor startet nach dem Erlöschen der Kontrollleuchte für das Vorglühen.
  • Vor dem Neustart oder zum Ausschalten des Motors bei stillstehendem Fahrzeug erneut kurz auf Start/Stop drücken.

Starten des Motors während eines Autostopps:

  • Schaltgetriebe: Bei einem Autostopp lässt sich der Motor durch Betätigen des Kupplungspedals starten.
  • Automatikgetriebe: Bei einem Autostopp lässt sich der Motor durch Lösen des Bremspedals starten.

Notabschaltung während der Fahrt

Wenn der Motor während der Fahrt aufgrund eines Notfalls abgestellt werden muss, Start/Stop 5 Sekunden lang drücken.

Gefahr:

Wird der Motor während der Fahrt ausgeschaltet, können Verluste bei der Unterstützung der Bremsund Lenksysteme die Folge sein.

Die Assistenz- und Airbag- Systeme werden deaktiviert.

Scheinwerfer und Bremsleuchten erlöschen. Deshalb den Motor und die Zündung während der Fahrt nur ausschalten, wenn dies in einem Notfall erforderlich ist.

Das Fahrzeug bei niedrigen Temperaturen starten

Der Motor lässt sich bei Dieselmotoren bis -25 ºC und bei Benzinmotoren bis -30 ºC ohne Zusatzheizung starten.

Dazu sind ein Motoröl mit der passenden Viskosität, der richtige Kraftstoff, ein gut gewartetes Fahrzeug und eine ausreichend geladene Fahrzeugbatterie erforderlich. Bei Temperaturen unter -30 ºC benötigt das Automatikgetriebe eine Aufwärmphase von ca. 5 Minuten.

Der Wählhebel muss sich in Stellung P befinden.

Heizungsfunktionen

Hinweis

Einzelne Heizungsfunktionen wie Sitzheizung oder Lenkradheizung sind möglicherweise bei einer beschränkten elektrischen Ladung vorübergehend nicht verfügbar. Die Funktionen werden nach einigen Minuten wieder aufgenommen.

Aufwärmen des Turbomotors

Beim Anfahren kann die Motordrehzahl für kurze Zeit begrenzt sein, insbesondere wenn der Motor kalt ist.

Durch diese Begrenzung kann das Schmiersystem zunächst den Motor vollständig schützen.

Schubabschaltung

Bei Schubbetrieb, d. h. wenn das Fahrzeug mit eingelegtem Gang aber ohne Betätigung des Gaspedals gefahren wird, schaltet sich die Kraftstoffversorgung automatisch ab.

Je nach Fahrbedingungen kann die Schubabschaltung deaktiviert werden.

Stopp-Start-System

Die Stopp-Start-Automatik hilft, Kraftstoff zu sparen und die Abgase zu reduzieren. Unter passenden Bedingungen schaltet sie den Motor ab, sobald das Fahrzeug langsam fährt oder stillsteht, z. B. an einer Ampel oder in einem Stau.

Aktivierung

Die Stopp-Start-Automatik ist verfügbar, sobald der Motor eingeschaltet ist, das Fahrzeug losfährt und die im weiteren Verlauf dieses Abschnitts beschriebenen Bedingungen erfüllt sind.

Ausschalten

Opel Grandland X. Starten

Die Stopp-Start-Automatik lässt sich durch Drücken von manuell deaktivieren.

Die Deaktivierung wird angezeigt, wenn die LED in der Taste leuchtet.

Autostopp

Fahrzeuge mit Schaltgetriebe

Ein Autostopp kann im Stillstand aktiviert werden.

Ein Autostopp kann wie folgt aktiviert werden:

  • Kupplungspedal betätigen.
  • Den Wählhebel in die Neutralstellung bringen.
  • Kupplungspedal loslassen.

Der Motor wird bei eingeschalteter Zündung abgeschaltet.

Fahrzeuge mit Automatikgetriebe

Wenn das Fahrzeug mit gedrücktem Bremspedal im Stillstand ist, wird automatisch der Autostopp aktiviert.

Der Motor wird bei eingeschalteter Zündung abgeschaltet.

Bei Gefällen von über 12 % wird das Stopp-Start-System deaktiviert.

Funktionsweise

Opel Grandland X. Starten

Ein Autostopp wird durch die Kontrollleuchte angezeigt.

Bei einem Autostopp bleiben Heizleistung und Bremskraft erhalten.

Bedingungen für einen Autostopp

Die Stopp-Start-Automatik prüft, ob alle folgenden Bedingungen erfüllt sind.

  • Die Stopp-Start-Automatik ist nicht manuell deaktiviert.
  • Die Fahrertür ist geschlossen oder der Fahrer-Sicherheitsgurt ist angelegt.
  • Die Fahrzeugbatterie ist ausreichend geladen und funktionstüchtig.
  • Der Motor ist warm.
  • Die Kühlmitteltemperatur ist nicht zu hoch.
  • Die Motorabgastemperatur ist nicht zu hoch, z. B. nach dem Fahren mit hoher Motorbelastung.
  • Die Umgebungstemperatur ist weder zu niedrig noch zu hoch.
  • Das Klimatisierungssystem erlaubt Autostopp.
  • Es besteht ein ausreichendes Bremsvakuum.
  • Die Selbstreinigungsfunktion des Abgasfilters ist nicht aktiv.
  • Das Fahrzeug wurde seit dem letzten Autostopp mind. mit Schrittgeschwindigkeit gefahren.

Andernfalls ist kein Autostopp möglich.

Hinweis

Nach dem Ersetzen oder erneuten Anschließen der Batterie ist die Autostopp-Funktion unter Umständen mehrere Stunden lang unterbunden.

Bestimmte Klimatisierungseinstellungen können einen Autostopp verhindern.

Direkt nach einer Fahrt mit höherer Geschwindigkeit ist unter Umständen kein Autostopp möglich.

Batterieentladeschutz der Fahrzeugbatterie

Um einen zuverlässigen Motorneustart zu gewährleisten, verfügt die Stopp-Start-Automatik über verschiedene Schutzfunktionen gegen eine Entladung der Fahrzeugbatterie.

Stromsparmaßnahmen

Bei einem Autostopp sind verschiedene elektrische Funktionen, wie z. B. die elektrische Zusatzheizung oder die Heckscheibenheizung nicht oder nur im Energiesparmodus verfügbar. Die Gebläsegeschwindigkeit der Klimatisierungsautomatik wird aus Stromspargründen reduziert.

Neustart des Motors durch den Fahrer

Fahrzeuge mit Schaltgetriebe

Das Kupplungspedal betätigen, ohne das Bremspedal zu treten, um den Motor neu zu starten.

Fahrzeuge mit Automatikgetriebe

Der Motor wird neu gestartet, wenn

  • das Bremspedal gelöst wird, während sich der Wählhebel in Position D oder M befindet;
  • oder das Bremspedal freigegeben wird oder sich der Wählhebel in Stellung N befindet, während der Wählhebel in Stellung D oder M gebracht wird;
  • oder der Wählhebel in Position R bewegt wird.

Neustart des Motors durch die Stopp-Start-Automatik

Der Wählhebel muss auf Neutral stehen, damit ein automatischer Neustart möglich ist.

Tritt bei einem Autostopp eine der folgenden Bedingungen ein, wird der Motor von der Stopp-Start-Automatik automatisch wieder gestartet:

  • Die Stopp-Start-Automatik wird manuell deaktiviert.
  • Der Fahrer-Sicherheitsgurt wird gelöst und die Fahrertür wird geöffnet.
  • Die Motortemperatur ist zu niedrig.
  • Die Ladung der Fahrzeugbatterie liegt unter einem bestimmten Wert.
  • Es besteht kein ausreichendes Bremsvakuum.
  • Das Fahrzeug wird mind. mit Schrittgeschwindigkeit gefahren.
  • Das Klimatisierungssystem erfordert einen Motorstart.
  • Die Klimatisierung wird manuell eingeschaltet.

Bei an Zubehörsteckdosen angeschlossenen Elektrogeräten wie etwa einem tragbaren CD-Player kann es bei einem Neustart zu einem kurzen Leistungsabfall komme

Fahrzeug abstellen

Warnung:

  • Fahrzeug nicht auf leicht entzündbaren Oberflächen abstellen. Die hohe Temperatur des Abgassystems könnte zu einem Entzünden der Oberfläche führen.
  • Die Parkbremse immer anziehen.
  • Wenn das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche oder bergauf steht, den ersten Gang einlegen bzw. den Wählhebel auf P stellen. An einer Steigung Vorderräder vom Bordstein wegdrehen.
    Wenn das Fahrzeug bergab steht, den Rückwärtsgang einlegen bzw. den Wählhebel auf P stellen. Vorderräder zum Bordstein hindrehen.
  • Die Fenster schließen.
  • Den Motor ausschalten.
  • Den Zündschlüssel vom Zündschloss abziehen bzw. bei Fahrzeugen mit An-/Aus- Schalter die Zündung ausschalten. Lenkrad drehen, bis Lenkradsperre spürbar einrastet.

 

  • Das Fahrzeug verriegeln.
  • Diebstahlwarnanlage aktivieren.
  • Motorkühlgebläse können auch nach Abstellen des Motors laufen.

Achtung:

Nach Fahren mit hohen Motordrehzahlen bzw. hoher Motorbelastung Motor zum Schutz des Turboladers vor dem Abstellen kurzzeitig mit niedriger Belastung bzw. ca. 30 Sekunden im Leerlauf laufen lassen.

Hinweis

Wenn bei einem Unfall die Airbags auslösen, wird der Motor automatisch abgestellt, sofern das Fahrzeug innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne zum Stillstand kommt.

Notbetrieb bei extremer Kälte

Warnung:

Diese Notfallmaßnahme darf nur bei extrem niedrigen Temperaturen und unter der Voraussetzung, dass das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche abgestellt wird, durchgeführt werden.

In Ländern mit extrem niedrigen Temperaturen kann es notwendig sein, das Fahrzeug ohne angelegte Parkbremse abzustellen.

Dies ist eine Notfallmaßnahme, um das Einfrieren der Parkbremse zu vermeiden.

Motorabgase

Fahren und Bedienung

MEHR SEHEN:

Citroen C5 Aircross. Freihändige Heckklappe

Ein Auslösen der Heckklappenbetätigung darf nur bei stehendem Fahrzeug erfolgen. Achten Sie darauf, dass für das Ausfahren der motorisierten Heckklappe genügend Platz zur Verfügung steht. Greifen Sie niemals mit dem Finger in das Verriegelungssystem der motorisierten Heckklappe; es besteht die Gefahr schwerer Verletzungen! Einklemmsicherung Die motorisierte Heckklappe verfügt über ein System zur Hinderniserkennung, welches die Bewegung der Klappe unterbricht und automatisch um einige

Opel Grandland X. Erweiterte Einparkhilfe

Warnung: Der Fahrer trägt die volle Verantwortung für das Akzeptieren der vom System vorgeschlagenen Parklücke und für das Einparkmanöver. Beim Nutzen der erweiterten Einparkhilfe stets die gesamte Fahrzeugumgebung überprüfen und im Auge behalten.

    Handbücher für Autos

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.suvdeauto.com