Jeep Compass  >  Jeep Compass Betriebsanleitung  >  Sicherheit  >  Rückhaltesysteme

Jeep Compass > Rückhaltesysteme

Zu den wichtigsten Sicherheitsfunktionen Ihres Fahrzeugs gehören die Rückhaltesysteme:

Funktionen von Rückhaltesystemen

  • Sicherheitsgurtsysteme
  • Zusätzliche Rückhaltesysteme (SRS) - Airbags
  • Kinder-Rückhaltesysteme

Einige der in diesem Kapitel beschriebenen Sicherheitsfunktionen können bei einigen Modellen zur Serienausstattung gehören, oder bei anderen optional sein. Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie einen Vertragshändler.

Wichtige Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie genau alle Informationen und Hinweise in diesem Abschnitt. Sie erfahren, wie Sie die Sicherheitsgurte korrekt anlegen und sich und Ihre Passagiere auf bestmögliche Weise schützen.

Mithilfe einiger einfacher Maßnahmen können Sie die Verletzungsgefahr durch einen ausgelösten Airbag auf ein Minimum reduzieren:

1. In einem Fahrzeug mit Rücksitz sollten Kinder bis zum Alter von 12 Jahren immer ordnungsgemäß auf dem Rücksitz angeschnallt werden.

Jeep Compass. Rückhaltesysteme
Warnaufkleber auf der Sonnenblende der Beifahrerseite

2. Für ein Kind, welches die Größe für die Verwendung eines Fahrzeusicherheitsgurts noch nicht erreicht hat (siehe "Kinder-Rückhaltesysteme" in diesem Abschnitt, um weitere Informationen zu erhalten), muss ein geeignetes Kinder-Rückhaltesystem oder ein Sitzerhöhungskissen auf dem Rücksitz verwendet werden.

3. Wenn ein Kind im Alter von 2 bis 12 Jahren (nicht in einem Kindersitz mit Blickrichtung nach hinten) auf dem Beifahrersitz fahren muss, schieben Sie den Sitz so weit wie möglich nach hinten, und verwenden Sie das passende Kinder-Rückhaltesystem (weitere Informationen siehe "Kinder-Rückhaltesysteme" in diesem Abschnitt).

4. Kindern niemals erlauben, den Schultergurt hinter dem Rücken oder unter dem Arm zu tragen.

5. Beachten Sie beim Einbau des Kinder-Rückhaltesystems die Hinweise des Herstellers genau, um die optimale Schutzwirkung sicherzustellen.

6. Während der Fahrt müssen alle Insassen immer altersgerecht gesichert bzw. angeschnallt sein.

7. Fahrer- und Beifahrersitz sollten so weit wie jeweils sinnvoll nach hinten geschoben, um den Front-Airbags ausreichend Entfaltungsraum zu geben.

8. Lehnen Sie sich nicht gegen die Tür oder das Fenster. Wenn Ihr Fahrzeug mit Seiten-Airbags ausgestattet ist und diese ausgelöst werden, blasen sich die Airbags mit Gewalt in den Spalt zwischen Insassen und der Tür, wobei Insassen verletzt werden könnten.

9. Wenn das Airbag-System in Ihrem Fahrzeug für die Bedürfnisse einer körperbehinderten Person abgeändert werden muss, finden Sie Kontaktinformationen für den Kundendienst im Abschnitt "Kundenunterstützung".

WARNUNG!

  • Verwenden Sie NIE ein Kinder-Rückhaltesystem mit Blickrichtung nach hinten auf einem Sitz, der von einem davor befindlichen AKTIVEN AIRBAG geschützt wird; dabei kann es zu SCHWEREN oder TÖDLICHEN Verletzungen für das KIND kommen.
  • Es ist ratsam, Kinder immer in einem entsprechenden Kinder-Rückhaltesystem auf dem Rücksitz zu transportieren, da diese Position bei einem Unfall den größten Schutz bietet.
  • Sollte es erforderlich sein, ein Kind auf dem Beifahrersitz in einem Kinder-Rückhaltesystem mit Blickrichtung nach hinten zu transportieren, muss der Front-Airbag auf der Beifahrerseite deaktiviert werden. Stellen Sie immer sicher, dass die Airbag-Deaktivierungskontrollleuchte bei Verwendung eines Kinder-Rückhaltesystems leuchtet. Der Beifahrersitz muss außerdem so weit wie möglich nach hinten geschoben werden, um zu vermeiden, dass das Kinder-Rückhaltesystem mit dem Armaturenbrett in Kontakt kommt.
  • Ein erweiterter Beifahrer-Front-Airbag kann Kindern unter 12 Jahren sowie Kindern in einem Kinder-Rückhaltesystem mit Blickrichtung nach hinten beim Öffnen schwere oder lebensgefährliche Verletzungen zufügen.

Sicherheitsgurtsysteme

Zusätzliche Rückhaltesysteme (SRS)

Kinder-Rückhaltesysteme - Sichere Beförderung von Kindern

Sicherheitsgurtsysteme

Zusätzliche Fahrsysteme

MEHR SEHEN:

Jeep Compass. Karosserie

Konservieren der Karosserie Wagenwäsche Waschen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig. Waschen Sie immer Ihr Fahrzeug im Schatten mit einem milden Autoshampoo und spülen Sie die Verkleidungen vollständig mit klarem Wasser. Wenn sich Insekten, Teer oder ähnliche Ablagerungen auf Ihrem Fahrzeug angesammelt haben, verwenden Sie zum Entfernen einen Spezialreiniger.

. Parkunterstützungsbremsfunktion

Parkunterstützungsbremsfunktion (für statische Objekte) Wenn die Sensoren ein statisches Objekt (wie eine Wand) in der Fahrtrichtung des Fahrzeugs erfassen und das System feststellt, dass eine Kollisionsgefahr besteht, da sich das Fahrzeug aufgrund einer versehentlichen Betätigung des Gaspedals plötzlich vorwärts bewegt oder aufgrund der Auswahl der falschen Fahrstufe nicht in die geplante Richtung fährt, sowie beim Einparken oder bei langsamer Fahrt, greift das System ein, um den Auf

    Handbücher für Autos

     

Copyright © 2021 - All Rights Reserved - www.suvdeauto.com